Verein zur Förderung der angewandten Gerontologie e.V. (VFG)

Der Verein zur Förderung der angewandten Gerontologie und seine Mitglieder haben eine Reihe von Bänden zu gerontologischen Themen publiziert.

In der Schriftenreihe KASSELER GERONTOLOGISCHE SCHRIFTEN sind seit 1984 insgesamt 50 Bände erschienen. Eine ganze Reihe der neueren Bände steht zum kostenlosen Download als PDF bereit.

In diversen Verlagen erschienen sind u.a. folgende im Buchhandel erhältliche Bücher (Beschreibung auf den Seiten “Weitere Publikationen”):

Jansen, B., Karl, F., Radebold, H., Schmitz-Scherzer, R. (Hrsg.): Handbuch Soziale Gerontologie. Beltz Verlag 1999

Karl, F. (Hrsg):  Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie - ein multi- und interdisziplinäres Projekt. Juventa-Verlag 2003

Aner, K., Karl, F., Rosenmayr, L. (Hrsg.): "Die neuen Alten - Retter des Sozialen?" - Anlass und Wandel gesellschaftlicher und gerontologischer Diskurse. VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007

Karl,F., Aner, K., Bettmer, F., Olbermann, E.: Perspektiven einer neuen Engagementkultur. Praxisbuch zur kooperativen Entwicklung von Projekten. VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008

Karl, F.: Einführung in die Generationen- und Altenarbeit. Verlag Barbara Budrich 2009

Die von Prof. Dr. Fred Karl herausgegebene Schriftenreihe Soziale Gerontologie im LIT-Verlag umfasst bisher drei Bände:

  • Band 1: Fred Karl (Hrsg.): Das Altern der "neuen" Alten. Eine Generation im Strukturwandel des Alters. 2012
  • Band 2: Matthias Kramer : Potentiale der Angehörigenarbeit, eine quantitative Studie zur Integration Angehöriger im Pflegeheim. 2012
  • Band 3: Fred Karl (Hrsg.): Transnational und translational. Aktuelle Themen der Alternswissenschaften. 2012
     

[VFG - Home] [Verein] [Publikationen] [Projekte] [Links] [Impressum]